St. Elisabeth-Haus

04.01.2021 - Impfstart in Pflegeheim St. Elisabeth-Haus, Lohne

Bewohnerinnen und Bewohner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Senioren-Pflegeheims wurden durch eines der mobilen Impfteams des Landkreises geimpft.

In unserer Einrichtung wurden heute die ersten Menschen gegen das Corona-Virus „SARS-CoV-2“ geimpft. Unsere Heim- und Pflegedienstleitung hat diesen Impftermin in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt in den letzten Tagen umfangreich vorbereitet.

Zurzeit leben in unserer Einrichtung rund 120 Bewohnerinnen und Bewohner. Als erste Bewohnerin wurde heute eine 85-jährige Frau geimpft. Für unsere Einrichtung ist es ein ganz wichtiges „Signal der Hoffnung“, dass wir nun mit den Impfungen beginnen und damit die langfristige Eindämmung der Pandemie einleiten konnten.

Wir möchten uns bei allen Bewohnerinnen und Bewohner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Impf-Bereitschaft bedanken. Ein ausdrücklicher Dank gilt den Mitarbeitern des vor Ort tätigen mobilen Impfteams. Die Zusammenarbeit klappt hervorragend. Wir haben großen Respekt vor dem, was hier gemeinsam auf den Weg gebracht wurde. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die Beteiligten an den Feiertagen bereit waren, die Impfungen zu organisieren. Die Kurzfristigkeit hat uns einiges abverlangt. Wir möchten uns für dieses Engagement bedanken. Die Impfung ist ein wichtiger Baustein, um wieder mehr Kontakte und ein Miteinander zu ermöglichen.

Wir appellieren an alle Angehörigen unserer Bewohner, sowie grundsätzlich an alle Bürgerinnen und Bürger das  Impf-Angebot  anzunehmen. Wir freuen uns sehr, über diesen ersten positiven Schritt, der hoffentlich eine Wende in der Bekämpfung der Pandemie darstellen wird.